Mountain-Rafting

Um eine Rafting Tour zu machen, muss man nicht unbedingt in die Berge fahren, sondern nur in den Heide Park Soltau. Und das Beste: Man muss sich dabei nicht anstrengen, es ist ungefährlich und daher schon für Kinder ab vier Jahren in Begleitung eines Erwachsenen erlaubt.

Der Weg zum Einstiegsbereich führt bereits durch einen Teil der rund 40 000 Quadratmeter großen Anlage und bietet einen guten Blick auf die naturgetreue Gestaltung und den Wildbach. Bevor es über die kleine Holzbrücke auf die Einstiegsplattform geht, führt der Weg durch ein liebevoll dekoriertes bayrisches Holzhaus. Bis zu sechs Personen können in den Rundbooten Platz nehmen. Auch wenn der Fluss keine übermäßige Höhe überwinden muss, ist die Strömung nicht gerade sanft. Möglich macht das die ausgefeilte Technik. Vier große Wasserpumpen befördern jeweils 1 m³ Wasser pro Sekunde und erzeugen so einen reißenden Fluss. Dabei halten sie mehr als 5 Millionen Liter Wasser in Bewegung. Die Fahrt geht durch eine Höhle, über Stromschnellen und vorbei an einem Wasserfall. Rund 600 m legen die Boote auf dem Wasser zurück, und gelegentlich kommt man hier nicht trocken raus. Denn es kann schon mal vorkommen, dass das Wasser ins Boot schwappt. Und wenn man ungünstig sitzt, bekommt man manchmal mehr als einige Spritzer ab, sicherlich zur leichten Schadenfreude der Mitfahrer. Nach rund sechs Minuten ist die Fahrt vorbei. Wer möchte, kann sich hier ein Erinnerungsfoto mitnehmen. Diese sind zwar meist nicht so perfekt wie der hundertste Versuch bei Selfies, aber es besteht auch nicht die Gefahr, dass das Handy sein Ende in den reißenden Fluten findet. (HM)