Bucht der Totenkopfpiraten

Im 2010 wollten berüchtigte Piraten den Heide Park entern. Anstatt der Übernahme des gesamten Resorts, konnte man sich darauf eignen, ihnen einen eigenen Bereich zu überlassen – die Bucht der Totenkopfpiraten entstand. Im Fokus des neuen Themenbereichs stand zu Beginn vor allem die ToPiLauLa-Schlacht (TOtenkopfPIraten und LAUsige LAndratten) – ein interkatives Splash-Battle für die gesamte Familie.

Wer selbst einmal in den Genuss einer wilden Schiffsfahrt auf hoher See kommen möchte, so wie die Totenkopfpiraten, der unternimmt eine Fahrt mit der Schiffsschaukel Bounty. Will man sich einen Überblick über das Piraten-Territorium verschaffen, so kann man dies mittels einer Rundfahrt mit der Wichtelhausenbahn. Im Wirtshaus des Admirals kann man sich mit piratenstarken Gerichten stärken und in der Piratenarena kann man Zeuge der großen Abenteuer der berüchtigten Seeräuber werden. Selbst ein wahres Abenteuer erleben kann man mit Deutschlands erstem Dive-Coaster KRAKE.

Die Bucht der Totenkopfpiraten war der erste richtige Themenbereich des Parks. Es dauerte allerdings nicht lang und man teilte auch den Rest des Parks in eigene Abenteuerwelten auf.